Allgemeine Informationen

Schwammkollagen aus dem Mittelmeer

Das in Vesigel® verwendete Kollagen stammt aus dem im Mittelmeerraum vorkommenden, marinen Schwamm Chondrosia reniformis. Im Jahr 1867 wurde der Schwamm zuerst durch den Wissenschaftler Nardo in seinem Werk „Osservatione anatomiche sopra l’animale marinodetto volgarmente Rognone die mare“ beschrieben. Der Schwamm wird trivial auch als „spugna patata“ bzw. patata de mar (Meereskartoffel) und im französischen als éponge-rognon (Meeresniere, Seeniere) bezeichnet.

Die italienische Bezeichnung Meereskartoffel weist auf eine interessante Eigenschaft des Schwamms hin, denn er ist der einzige essbare Vertreter der Porifera Schwämme. Im Mittelmeerraum ist er frisch aus dem Meer eine Delikatesse. Man sollte sich daher im nächsten Urlaub am Mittelmeer nicht wundern, wenn man Menschen sieht, die Schwämme auf den Grill legen.

Kollagen aus Chondrosia reniformis

Besonders in marinen Weichtieren, wie auch in dem Marineschwamm Chondrosia reniformis, ist Kollagen ein wichtiges Strukturprotein der extrazellulären Matrix. Kollagen ist ein Protein, welches im Bindegewebe und als Strukturprotein (z.B. der Haut) bei vielzelligen Lebewesen vorkommt. Häufig wird es daher in der Kosmetik sowie in der chemischen und pharmazeutischen Industrie verwendet.

Liposomen (lipo = Fett; soma = Körper)

Ein Liposom ist in der Regel kugelförmig und besteht aus einer Lipiddoppelschicht, die an der inneren und äußeren Oberfläche  hydrophil ist. Dadurch kann es in seinem Inneren wässrige Phasen einschließen und ist gleichzeitig als Ganzes in wässrigen Phasen löslich. Wir machen uns diese Eigenschaft zunutze, um Wirkstoffe in die Kollagenmatrix von Vesigel® einzuarbeiten und mit den Liposomen durch die Haut zu transportieren.

Was ist ein Gel?

Bei einem Gel handelt es sich um ein disperses System. Dieses besteht mindestens aus zwei Komponenten.
Eine Komponente, die feste, bildet dabei ein dreidimensionales Netzwerk, ähnlich eines Schwamms. Die Hohlräume dieses Netzwerks sind mit der zweiten, oft flüssigen Komponenten gefüllt. Dieses ist dadurch in ihrer Beweglichkeit gehemmt.

Bei Vesigel® handelt es sich um ein Hydrogel als Gelgrundlage.

Ein Hydrogel ist ein wasserenthaltendes, aber gleichzeitig wasserunlösliches Polymer, dessen Ketten zu einem dreidimensionalen Netzwerk verknüpft sind. Dadurch, dass sie hydrophile Komponenten enthalten quellen sie in einem wässrigen Medium, ohne ihren Zusammenhalt zu verlieren. Hydrogele gewinnen durch die Biokompatibilität und ihrer gewebeähnlichen Eigenschaften im biomedizinischen Bereich an Bedeutung.